• Andrea Dietz

Die Braut von Anita Terpstra

Aktualisiert: 14. Okt 2020

Inhalt

Mackenzie heiratet Matt Ayers, der in der Todeszelle einsitzt und dort nur noch auf das Datum der Vollstreckung seiner Strafe wartet. Die beiden kennen sich fast nur über Briefe und ein paar wenige persönliche Treffen. Trotzdem spürt Mackenzie eine besonders Bindung zu diesem Mann und lässt sich auf ihn ein. Matt beteuert schon seit Prozessbeginn seine Unschuld und kämpft zusammen mit seinem Anwalt und jetzt auch mit seiner Frau darum dies auch beweisen zu können. Doch entspricht das wirklich der Wahrheit? Ist er unschuldig? Oder hat er doch, wie man es ihm vorwirft, mehrere Frauen entführt, vergewaltigt und gefangen gehalten?


Meinung

Bei diesem Buch hat mich das Thema sehr gereizt, denn für mich war überhaupt nicht nachvollziehbar, warum eine Frau einen zum Tode verurteilten Gefangenen heiraten möchte, den sie persönlich überhaupt nicht kennt. Der zweite Punkt, warum ich das Buch unbedingt haben musste, war die Autorin, von der ich bereits das Buch "Anders" verschlungen hatte.


Beim Lesen wurden meine Erwartungen auf jeden Fall nicht enttäuscht. Die Geschichte wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt, was mir persönlich sehr gut gefällt und einen tollen Spannungsbogen erzeugt. Besonders überzeugt haben mich die überraschenden Wendungen im Buch, die keine Langweile auf den 411 Seiten aufkommen lassen.


"Anders" hat mir trotzdem noch ein bisschen besser gefallen, auch wenn ich meine Kritik an "Die Braut" gar nicht in Worte fassen kann. Hier geht es wirklich nur um Nuancen.


Das Cover finde ich nicht schlecht, aber auch etwas unspektakulär. Hier hätte man vielleicht noch ein bisschen mehr rausholen können.


Fazit

Alle Däumchen hoch für eine spannende Geschichte mit aufregenden Wendungen: 5 von 5 Sternen.


Buchinformationen

  • Taschenbuch

  • 411 Seiten

  • blanvalet

  • erschienen am 16. Juli 2018

Das könnte dir auch gefallen:


11 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen